Außerdem das Stück der ProChrist-Theatergruppe „Familie Selig“: